Feature Voting: Was sich Übersetzer in der Across Translator Edition wünschen

Kurznachricht

Industrieunternehmen und Sprachdienstleister haben bereits im März abgestimmt. Nun hatten auch alle crossMarket-Mitglieder mit einem Freelancer-Account die Möglichkeit, die nächste Version der Across Translator Edition aktiv mitzugestalten. Die neun vorgegebenen Features sollten ihrer Wichtigkeit nach absteigend sortiert werden. Daraus hat sich diese Reihenfolge ergeben:

  1. In mehreren Dokumenten gleichzeitig suchen und ersetzen
  2. Mehrere Aufgaben gleichzeitig öffnen
  3. Verbesserte QS-Prüfungen
  4. Autovervollständigung hinzufügen
  5. Quelltext ändern
  6. Benutzerdefinierbare Tastaturkürzel
  7. Vereinfachter Workflow für Kommentare
  8. Verbesserte Möglichkeiten in „Meine Aufgaben“
  9. Zeitmessung hinzufügen

Zusätzliche Wünsche und Anregungen konnten in einem Freitextfeld formuliert werden. Wir danken allen Teilnehmern dafür, dass sie sich die Zeit genommen und ihre Erfahrungen und Wünsche mit uns geteilt haben.

Die Ergebnisse des Feature Votings werden nun intern mit der Entwicklung diskutiert und mit dem Feedback unserer Sprachdienstleister- und Industriekunden abgeglichen. Zusätzlich werden wir unseren Übersetzerbeirat bei der weiteren Planung einbeziehen. Selbstverständlich halten wir alle Nutzer der Across Translator Edition auf dem Laufenden über die weiteren Entscheidungen und Entwicklungen.

Aus einigen Anmerkungen in den Freitextfeldern leiten wir Tipps und Hilfestellungen ab, die wir nach und nach im Freelancer-Newsletter veröffentlichen.